Zupforchester-Oberkassel

Barocke und moderne Zupfmusik im Bonner Raum mit Mandolinen, Gitarren und Mandola

2008 18 Feb

Linz am Rhein 17.2.2008 Konzertbericht

Filed under: Berichte | RSS 2.0 | TB | Tags: , , | Comments off

Einen Konzertbericht aus der Sicht eines Mitspielers ist sicher nicht unparteiisch, aber dennoch will ich nicht bis zum Tag warten, an dem die offizielle Presse etwas schreibt.

Als Solisten und Gastmusiker waren dabei:

  • Dorothee Oberlinger (Flöten, Piccolo bis Bassflöte)
  • Eva Kuen am Cembalo
  • Miachael Piel als Konzertmeister an der Mandoline

Dorothee Oberlinger, lieferte mit ihren unterschiedlichen Flöten einen besonders eindrucksvolle Präsentation dieser Instrumentenfamilie.
Sie beeindruckt auch uns Musiker immer wieder besonders mit der Fingerfertigkeit und Leichtigkeit ihres Spiels.

Eva Kuen am Cambalo fügt sich immer wieder sehr schnell ins Orchester ein, so dass man manchmal meint, sie wäre bei allen Proben dabei gewesen. Sie ist eine sehr angenehme Musikerin, die wir gerne mit ihrem Cembalo bei Konzerten dabei haben.
Bedingt durch die Größe ihres Instruments und der Platzierung im Hintergrund wird sie leider vom Publikum nicht entsprechend optisch wahrgenommen – dafür aber akustisch überzeugend präsent!

Das Konzert in Linz gliederte sich in 2 Teile, der erste Teil beinhaltete die barocken und klassischen Stücke wie z.B. von Vivaldi und der zweite Teil lieferte dann die modernen Gegenstücke von Komponisten wie z.B. Gunsenheimer oder Kuwahara.

Der Applaus des Publikums bestätigte schließendlich auch, dass es sich um ein wunderschönes und eindrucksvolles Konzert handelte.
Leider hatten aber nur sehr wenige Zuschauer den Weg zu uns in die Trinitatis-Kirche gefunden, so dass hier noch eine genaue Analyse der Probleme ansteht. Die Erträge aus dem Kartenverkauf sollten wenigstens die Aufwände für die Solisten decken. Vermutlich hat sich noch nicht überall rumgesprochen, dass es sich bei der von uns präsentierten “Zupfmusik” um anspruchsvolle konzertante Musik handelt.

Der Einladung, im nächsten Jahr wieder ein Konzert in Linz zu machen werden wir dennoch folgen.

Seitens des Publikums wurden hierzu auch schon konstruktive Ideen angeregt, wie man nächstes Jahr mehr Zuhörer zum Konzert bringen kann.

– Also bis nächstes Jahr in Linz!

Autor:Erich Heinemann

This entry was posted on Monday, 18. February 2008 and is filed under "Berichte". You can follow any responses to this entry with RSS 2.0. Both comments and pings are currently closed.

Sorry, the comment form is closed at this time.


Zupforchester-Oberkassel by Wordpress 5.2.4
Adaption and Design: Gabis Wordpress-Templates
19 queries - 0.427 seconds.